05.05.19 - 10.05.19Thüringen - Im Jahr der Jubiläen100 Jahre Geschichte und Wirtschaftsentwicklung
Thema:Bildungsreisen
Kursnummer:3103
Beschreibung:vollständige Beschreibung anzeigen

Thüringen gestern und heute
In Thüringen, dem grünen Herz Deutschlands, sind der politische Wandel, die wirtschaftliche Entwicklung und die Pflege des kulturellen Erbes eng miteinander verbunden. So erlangte Thüringen Weltruhm in der Spielzeugherstellung, in der Glasproduktion und der Porzellanherstellung. Im Mittelpunkt unserer Bildungsreise stehen Unternehmen oder Handwerke, die sich im 19. Jahrhundert gründeten und vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und der Naziherrschaft behaupteten, in der DDR-Zeit verstaatlicht wurden und nach der Wende wieder als eigenständige Firmen auftreten.

 3 Jubiläen: Bauhaus, Weimarer Republik, Wende
Nicht nur das berühmte „Bauhaus“, das mit seinen Plattenbauten den Osten und Westen im 20. Jahrhundert prägte, feiert sein 100-jähriges Jubiläum. Auch die Gründung der Weimarer Republik jährt sich zum 100. Mal, seit der Wende sind 30 Jahre vergangen. Dieser Zeitraum mit seinen Diktaturen und Demokratien brachte für viele Betriebe große Veränderungen.

Wirtschaftsentwicklung einer Region
Wir werden auf Spurensuche gehen, die Zeit der Veränderungen erfassen und am Beispiel Thüringer Traditionsbetriebe nachvollziehen. Je nach Verfügbarkeit sind Firmenbesuche geplant wie z.B. in Sonneberg, wo wir in einem Vortrag Informationen über die Wende, dem Grenz- und Zonenrandgebiet erhalten können, oder in Lauscha, wo wir alles über die Glasindustrie erfahren können. In Rudolstadt ist der Besuch eines Porzellan- betriebs geplant, der seit 100 Jahren besteht und alle politischen Veränderungen überstanden hat. Dabei beschäftigen uns Fragen wie:

  • Was erlebten diese Familienbetriebe und wie war der Neuanfang?
  • Welche Rolle spielte die Treuhand? Wie verwaltete sie die Finanzen der DDR und was bedeutete das für diese Betriebe?
  • Was macht den heutigen Wirtschaftsstandort Thüringen aus?

Das erwartet Sie:

  • Bewegende Geschichte und viel Stoff zum Diskutieren und Gedankenaustausch 
  • Exkursion nach Weimar mit einem historischen Abriss über 100 Jahre Bewegung und Veränderung vom Kaiserreich zum geeinten Deutschland
  • Traditionelles und Kulinarisches einer der schönsten Regionen Deutschlands

Als Bildungsurlaub antragsfähig in: BW, Ber, Bra, Bre, HH, Hes, MV, NDS, NRW, RLP, SL, SH, TH 

Ort:Ilmenau
Zielgruppe:Arbeitnehmer*innen
 Auszubildende, thematisch Interessierte
Gruppengrößemind. 8 bis max. 15 Teilnehmende
Auskunft:

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) - Bereich Arbeit und Bildung

ARBEIT & LEBEN gGmbH
Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz
für Schriftverkehr: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@nospamarbeit-und-leben.de

Leitung:Marita Günther, Historikerin, Dozentin, Bildungsreferentin
Leistung:5 Übernachtungen im DZ bzw. EZ, Frühstück, Programmkosten (Eintritte, Führungen, etc.), Fahrtkosten vor Ort, Seminarunterlagen. Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Mittag- und Abendessen
Kosten:DZ 445,-€ / EZ 563,- €
Anzahlung:89,-  €
Anmeldung bis:15.03.19
Downloads:Hinweise_zu_den_Seminaren.pdf
Hier zur Anmeldung
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen