© Adobe Stock, # 168728022, Magnus

Schwedens Region Dalarna

Von der Landwirtschaft zur Industrie

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden
Ein Transformationsprozess im europäischen Vergleich
 
Dalarna – „Schweden im Miniaturformat“

In der mittelschwedischen Region Dalarna findet man vieles von dem, was typisch schwedisch ist: wanderfreundliche Wälder, ausladende Seen sowie Berge, die im Winter Skifahrer und Snowboarder anziehen. Man kann sich den Landstrich wie ein „Schweden im Miniaturformat“ vorstellen.

Gleichzeitig ist diese traditionsreiche Region nordwestlich von Uppsala auch beispielhaft für die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung Schwedens.

Von der Landwirtschaft zur Industrie

In Dalarna lassen sich die Entwicklungen und Auswirkungen traditioneller Landwirtschaft, früher Industrialisierung und moderner Industrie eindrücklich nachverfolgen. Das alte Kupferbergwerk in Falun gilt beispielsweise als eines der ersten Aktienunternehmen der Welt.

Überschneidung der Kulturen

In Dalarna überschneiden sich bereits die samische und die schwedischen Kultur, was man nicht zuletzt an den zweisprachige Ortsschildern erkennen kann. Wir wollen erkunden, wie die verschiedenen Kulturen und Minderheiten in der Region zusammenleben. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit den Samen und ihrem Kampf um Anerkennung sowie Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der (noch nicht als solche anerkannten) Minderheitensprache Älvdalsmål.

Erfahrungen direkt vor Ort

Die Themen dieser Bildungsreise besprechen wir nicht nur im Seminarraum des Hotels, sondern auch während unserer Erkundungen in Dalarna und bei den Begegnungen mit unseren Diskussionspartner*innen: Vertreter*innen von Institutionen und Organisationen, politisch Verantwortlichen und Betroffenen. 

Wir werden die Region v.a. mit dem Bus erkunden und rund um den Siljansee, Schwedens sechstgrößten See, an verschiedenen Orten die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung nachvollziehen. Thematische Einführungsvorträge, gemeinsame Reflexionen und abschließende Gespräche runden das Seminarprogramm ab.

Bitte lesen Sie die weiterführende Reiseinformation; bei offenen Fragen schauen Sie bitte bei den FAQ nach (beides im Download-Bereich s. unten).

Schwedens Region Dalarna

Kursnummer: 8103
Datum: 11.08. – 17.08.2024 (7 Tage)
Bitte anmelden bis: 02.06.2024

Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Ort

Mora, Schweden

Zielgruppe

Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße

Min. 8 bis max. 16 Teilnehmende

Leistungen
  • 6 Übernachtungen im EZ/DZ inkl. Frühstück (begrenzte Zimmerkontingente!)
  • Programmkosten (Führungen, Vorträge, Eintritte etc.)
  • Fahrkosten vor Ort
Auskunft

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) – Abt. Politische Bildung Arbeit und Leben gGmbH Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Postanschrift: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@arbeit-und-leben.de

Bildungsurlaub als:

gesellschaftspolitische Bildung

Die Anerkennung als Bildungsurlaub kann nur für folgende Bundesländer beantragt werden:

Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen, und nach Sonderurlaubsverordnung §9 für Bundesbeamt*innen

Leitung

Ralph Aurand (Skandinavist, Dolmetscher, Bildungsreferent)

Kosten

pro Person im DZ mit Gemeinschaftsbad 850,- €, Aufpreis für EZ mit Gemeinschaftsbad 60,- €, Aufpreis für EZ mit eigenem Bad 109,- €. Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Mittag-/Abendessen

Anzahlung

170,-€

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

    Doris Budian

    Bildungskoordinatorin