BasisKomNet

BasisKomNet – Arbeitsorientierte Grundbildung in Netzwerken verankern

In Deutschland (Stand 2018) gibt es 6,2 Millionen erwachsene funktionale Analphabet*innen, von denen 62,3% erwerbstätig sind. Gut ausgebildete Grundkompetenzen sind für die Arbeitswelt von entscheidender Bedeutung: Sie erhöhen die Produktivität der Erwerbstätigen und senken das Risiko für Arbeitslosigkeit.

Das Projekt BasisKomNet ist sich dieser Signifikanz bewusst und setzt genau an dieser Stelle an: Wir verankern das Thema Grundbildung systematisch in den für die betriebliche Bildung relevanten Strukturen der Aus- und Weiterbildung bei

  • Handwerkskammern sowie Industrie- und Handelskammern
  • Innungen
  • Beratungsstrukturen der Arbeits- und Berufsberatung

Betriebe unterstützen wir direkt durch Sensibilisierung, Beratung und die arbeitsplatznahe Qualifizierung von Mitarbeitenden. Diese aufsuchenden Angebote stehen allen Unternehmen und Organisationen zur Verfügung, die Unterstützung in der klassischen, digitalen sowie gesundheitlichen Grundbildung benötigen.

 

Zielgruppe

Industrie- und Handelskammern

Handwerkskammern

Innungen und Kreishandwerkerschaften

Beratungsstrukturen der Arbeits- und Berufsberatung

Unternehmen, insbesondere KMU

Beschäftigte mit Grundbildungsbedarfen

Laufzeit

01.07.21 - 30.05.24

Ansprechpartner*innen

    Profil
    Profil
    Michaela Janné

    Zweigstellenleiterin Prozessberaterin

    Profil
    Profil
    Stefanie Heise

    Prozess- und Bildungsberaterin, Coachin

    Profil
    Profil
    Kristina Himmerlich

    Prozess- und Bildungsberaterin

Zugehörige Veranstaltungen:

Ansehen

Klartext schreiben – Einfache Sprache in der Arbeitswelt

19.10.2022

Ein Online-Einführungsworkshop

Ansehen

Warteliste

Klartext schreiben – Einfache Sprache in der Arbeitswelt

01.12.2022

Ein Online-Einführungsworkshop