Mit psychischer Gefährdungsbeurteilung schlank ins BGM starten

Anfrage stellen

Anfrage stellen

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen stehen vor der großen Herausforderung, sich des Themas „Gesundheit im Betrieb“ anzunehmen, ohne viel zeitliche und finanzielle Ressourcen dafür zur Verfügung zu haben.

Hier gilt es, im Rahmen der gesetzlichen Auflagen das Maximum an Effektivität für den eigenen Betrieb herauszuholen.

Mit Hilfe von zwei Analyse-Instrumenten zur psychischen Gefährdungsbeurteilung, möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre Mitarbeiter*innen sowohl aktiv in der Selbstwirksamkeit stärken, als auch betriebliche Bedarfe identifizieren und einen ersten konkreten Maßnahmeplan für Ihr BGM aufstellen.

Inhalte:

  • Grundlagen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Einführung in die psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Arbeitssituationsanalyse (ASiA)
  • Arbeitsbewältigungs-Index und -Coaching
  • Dialog und Prozessorientiere Vorgehensweise im BGM
  • BGM-Kommunikation als Schlüssel für den Umgang mit dem Thema Gesundheit im Betrieb

Mit psychischer Gefährdungsbeurteilung schlank ins BGM starten

Diese Veranstaltung findet auf Anfrage statt – Bitte senden Sie uns eine Anfrage.

Ort

wird im Rahmen einer kostenlosen Auftragsklärung geklärt

Zielgruppe

Geschäftsführer*innen, Führungskräfte und Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen

Gruppengröße

Min. 5 bis max. 15 Teilnehmende

Leistungen

z.B. „Workshop (inkl. Getränke und Imbiss)“, Informationsveranstaltung und Austausch (inkl. Getränke)

Auskunft

Zweigstelle Mittelrhein (Koblenz) ARBEIT & LEBEN gGmbH Moselring 5-7a
56068 Koblenz
Telefon: (02 61) 9 73 58 -0
Fax: (02 61) 9 73 58 -20
E-Mail: info-mr@arbeit-und-leben.de

Leitung

Sven Weber (BGM-Berater)

Kosten

wird im Rahmen einer kostenlosen Auftragsklärung geklärt

Anzahlung

keine

Dieses Angebot findet im Rahmen des Projekts Wissen im Wandel (WiWa) statt.