BERUFSBEZOGENE SPRACHKURSE - FIT FÜR DEN BERUF

Berufsbezogene Sprachkurse (ESF-BAMF-Programm)

Der Erwerb oder der Ausbau berufsbezogener Deutschkenntnisse dient der Verbesserung der Handlungsfähigkeit im beruflichen Kontext und ist eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am Erwerbsleben und an beruflicher Weiterbildung. Im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) führt ARBEIT & LEBEN seit 2010 Kurse der berufsbezogenen Sprachförderung "Fit für den Beruf" durch. Ebenso unterstützen wir unsere Kooperationspartner - vorwiegend Volkshochschulen - in finanziellen und administrativen Fragen bei Durchführung der berufsbezogenen Sprachkurse.

Ziele:

  • Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den ersten Arbeitsmarkt 
  • Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Migrant/innen, die bereits in einem Arbeitsverhältnis stehen 
  • Sprachliche (und fachliche) Qualifizierung von Migrant/innen, auch von neu zugewanderten Fachkräften

Kursinhalte:

  • Ausbau von sprachlichen Fertigkeiten   
  • Auseinandersetzung mit berufs- und arbeitsplatzbezogenen Inhalten Vermittlung von Kenntnissen über Regeln, Rechte und Pflichten am  Arbeitsplatz
  • Vermittlung von Kenntnissen über Regeln, Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz

Wir bieten bei Bedarf sozialpädagogische Betreuung, die die Teilnehmenden bei der Bewältigung des beruflichen Integrationsprozesses unterstützt.

 

Zielgruppe

Alle Personen mit Migrationshintergrund, die einer sprachlichen und fachlichen Qualifizierung für den Arbeitsmarkt bedürfen, Leistungsempfänger nach SGB II und III; Arbeitssuchende sowie Bleibeberechtigte

Koperation mit
  • Jobcenter für Arbeitsmarktintegration Mainz
  • Agentur für Arbeit Mainz
  • Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer
  • VHS Hunsrück
  • VHS KVHS Alzey-Worms
  • VHS Worms
  • KVHS Mainz-Bingen
  • KVHS Birkenfeld
  • VHS Bingen
  • VHS Bad Kreuznach
Kursarten
  • Allgemein berufsbezogene Deutschkurse für Arbeitsuchende
  • Sprachkurse für neu zugewanderte Fachkräfte  

 Die Kurse können in Teilzeit oder in Vollzeit durchgeführt werden. 

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

    Kristina Eppinger

    Projektassistentin