08.08.19 - 10.08.19Selbstführung durch Achtsamkeit im Berufsalltag
Thema:Arbeits- und Lebenswelt
Kursnummer:3108
Beschreibung:vollständige Beschreibung anzeigen

„Richte die Suchmaschine nach Innen statt nach Außen“ (Chade-Meng Tan)
Achtsamkeit boomt - häufig im Kontext von Burnout-Prävention und mit dem Beigeschmack von Selbstoptimierung - als Methode, um sich gegen die leidvollen Erfahrungen herausfordernder Arbeitsverdichtung, hoher Veränderungsgeschwindigkeit und allzu oft belastender (Un-)Kultur menschlichen Miteinanders in der Arbeitswelt zu wappnen. Achtsamkeit als Allheilmittel? So stellt sich doch sehr schnell die Frage der Wirksamkeit und Nachhaltigkeit mit Blick auf ethisches Handeln und heilsamer Arbeitsprozesse in einer vernetzen Welt. Eingebettet in einen größeren Kontext ist die Kultivierung von Selbstführung durch Achtsamkeit ein Weg persönlicher Entwicklung, differenzierter Selbsterkenntnis und Selbstfürsorge. Dieser Weg führt als dringend benötigter Gegenpol (Entschleunigung, Stille, Halt, Balance) in die innere Mitte und bildet Kompetenz auf allen Ebenen der Selbstregulation aus - mit Wirkung auf das soziale Umfeld:

  • Kommunikationsfähigkeit und Emotionale Intelligenz
  • Klarheit und Präsenz
  • Entscheidungs- und Konfliktlösungskompetenzen
  • Gelassenheit und Zufriedenheit
  • Effektivität und Kreativität
  • Empathie und ethisches Handeln

Ihre Chancen:
Wie vertragen sich berufliche Prozesse mit Spiritualität? Nutzen Sie die praxisnahe Ausrichtung auf bewegte und stille Meditations- und Achtsamkeitsübungen sowie die positive Kraft der Natur- und Stilleräume des Seminarzentrums Neumühle/Saar zur Entdeckung und Stärkung ihrer eigenen Inneren Landschaft. 
„Andere machen’s auch“ – werfen Sie einen Blick auf Achtsamkeitskonzepte von Wirtschaftsunternehmen und lernen Sie über Input, Selbsterfahrung, Gruppenarbeit und Reflexion, Einsatzmöglichkeiten für ihr berufliches Aufgabenfeld kennen.
 Wir werden uns dem Thema aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln nähern: Weisheit – wie betrachten alte Weisheitstraditionen das Thema „Achtsamkeit“? Wissen - wie beurteilt die moderne Wissenschaft Resonanzphänomene zwischen Achtsamkeitspraktiken, (Körper-)bewusstsein und sozialem Umfeld? Wirksamkeit – wie verändern sich Motivation, Resilienz, Effektivität und Kreativität im beruflichen Alltag, wenn individuelle Erfahrungen mit Achtsamkeitspraktiken Bewusstsein schaffen?

 Das erwartet Sie:

  • Erhalten Sie Wissen über traditionelle und moderne Konzepte der Achtsamkeit
  • Erfahren Sie die klärende und unterstützende Kraft von Meditation
  • Lernen Sie Ihre neuen Erkenntnisse und Erfahrungen im beruflichen Kontext nutzbar zu machen 

Als Bildungsurlaub antragsfähig in: BW, Ber, Bra, Bre, HH, MV, NRW, RLP, SL, SH, TH

Ort:Mettlach-Tünsdorf
Zielgruppe:Arbeitnehmer*innen
 Personalverantwortliche, Gruppenleiter*innen, Therapeut*innen, Lehrende, Berater*innen
Gruppengrößemind. 8 bis max. 12 Teilnehmende
Auskunft:

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) - Bereich Arbeit und Bildung

ARBEIT & LEBEN gGmbH
Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz
für Schriftverkehr: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@nospamarbeit-und-leben.de

Leitung:Gabriele Sieberock, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Dipl.-Betriebswirtin (BA), Heilpraktikerin (PT) – Kör- perorientierte Verfahren
Leistung:2 Übernachtungen im DZ bzw. EZ (Seminarhaus), Etagendusche/WC, Vollpension, Seminarunterlagen. Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise
Kosten:DZ 460,-€ / EZ 485,- €
Anzahlung:92,- €
Anmeldung bis:21.06.19
Downloads:Hinweise_zu_den_Seminaren.pdf
Hier zur Anmeldung
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen