01.09.19 - 07.09.19Von Rheinland-Pfalz nach BurgundEine politische Studienreise
Thema:Bildungsreisen
Kursnummer:3111
Beschreibung:vollständige Beschreibung anzeigen

Die Bildungsreise wird von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz gemeinsam mit Arbeit & Leben durchgeführt. Die Anerkennung der Veranstaltung nach dem rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz wird beantragt.

Partnerregion Burgund-Franche-Comté
Burgund ist langjähriges Partnerland von Rheinland-Pfalz. Mit der offiziellen Begründung der Partnerschaft 1962 (und bereits davor) entwickelte sich von deutscher und französischer Seite ein reger Austausch, der vom Land, von den Kommunen, von Vereinen und auch von den Schulen und Universitäten begleitet wird. Seit Januar 2016 wurde mit der französischen Gebietsreform die Partnerschaftsregion größer und umfasst heute Burgund und Franche-Comté. Regionale Hauptstadt ist Dijon. Die Region liegt nordöstlich in der Mitte Frank- reichs. Die kulturell reiche, vielfältige und historische Region Bourgogne-Franche-Comté wollen wir im Rahmen einer historisch-politischen Bildungsreise erkunden. Neben der ereignisreichen Geschichte und vielfältigen Landschaft ist Burgund zusammen mit der Franche-Comté vor allem für hervorragende Weine, für landwirtschaftliche Produkte und für die regionale Küche bekannt.

Geschichte, Politik und Kultur
Wir werden uns im Verlauf der Bildungsreise mit der Geschichte, Kultur und Politik dieser vielfältigen Region beschäftigen und dies an Beispielen einzelner Orte und in Gesprächen näher betrachten. Wir werden die Struktur und Aufgaben der französischen Regionalvertretung sowie auch das Haus Rheinland-Pfalz in Dijon kennen lernen. Und wir werden uns mit Vertreterinnen und Ver- tretern aus den verschiedenen Bereichen austauschen und diskutieren. Thematisch begleiten wird uns hierbei immer auch die Geschichte, die vom Herzogtum bis zur heutigen Region reicht.

Die Orte
Auf dem Hinweg mit dem Bus (von Mainz und mit einem Halt in der Pfalz) werden wir am ersten Tag in Montbéliard übernachten und hier die Geschichte und Umgebung kennen lernen. Danach werden wir in Dijon übernachten und von der Regionalhauptstadt weiter die Region erkunden. Die Rückreise führt uns über Dole und Besançon nach Montbéliard, wo wir am letzten Tag übernachten werden.

Das erwartet Sie:

  • Geschichte, Politik, Kultur und Informationen zum Leben in der Region Burgund-Franche-Comté
  • Orte, Geschichte(n) und Erkundungen der Region Bourgogne-Franche-Comté
  • Gespräche mit Akteur*innen aus verschiedenen regionalen, politischen und gesellschaftlichen Bereichen 
  • Neue Einsichten und Perspektiven zur Partnerregion und ihrer Entwicklung

Als Bildungsurlaub antragsfähig in: BW, Ber, Bra, Bre, HH, Hes, MV, RLP, SL, SH, TH

Ort:Montbéliard und Dijon, Frankreich
Zielgruppe:Arbeitnehmer*innen
 Auszubildende, thematisch Interessierte
Gruppengrößemind. 10 bis max. 19 Teilnehmende
Auskunft:

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) - Bereich Arbeit und Bildung

ARBEIT & LEBEN gGmbH
Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz
für Schriftverkehr: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@nospamarbeit-und-leben.de

Leitung:Bernhard Kukatzki, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung RLP; Rainer Ullrich, Referatsleiter der Landeszentrale für politische Bildung RLP
Leistung:An- und Abreise im Reisebus von/nach Mainz, 2 Übernachtungen in Montbéliard (Hin- und Rückreise), 4 Übernachtungen in Dijon im DZ (3 Stück verfügbar) bzw. EZ, Halbpension, Programmkosten (Eintritte, Führungen, etc.), Fahrtkosten vor Ort, Seminarunterlagen. Nicht im Preis enthalten: Mittagessen
Kosten:DZ 795,-€ / EZ 861,- €
Anzahlung:159,- €
Anmeldung bis:05.07.19
Downloads:Hinweise_zu_den_Seminaren.pdf
Hier zur Anmeldung
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen