© Foto von Alireza Parpaei auf Unsplash

Bildungsfahrt in die Niederlande

UN-Institutionen, europäische Zusammenarbeit, internationaler Handel und mehr

Jetzt zur Warteliste Anmelden

Jetzt zur Warteliste Anmelden

Im Mittelpunkt der Reise in die europäischen Region „Zuid-Holland“ stehen verschiedene Themen, die zentral oder beispielhaft für die Entwicklung der Großregion, die europäische Integration und das Verhältnis Deutschland/Niederlande sind. Darunter z.B.:

  • Das Besetzungsregime der Nationalsozialisten in den Niederlanden und die Auswirkungen auf das jüdische Leben
  • Der Internationale Gerichtshof und seine Rolle und Aufgaben im Kontext der Vereinten Nationen
  • Nachhaltige Landwirtschaft
  • Wie funktioniert Europas Handel mit der Welt? (am Beispiel des Hafens von Rotterdam)
  • Formen der politischen Zusammenarbeit in Europa bzw. die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Niederlanden

Dieses Vorhaben ist zur Förderung bei der Bundeszentrale für politische Bildung beantragt.
Der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben (BAK) ist anerkannter Träger der politischen Bildung. Arbeit und Leben gGmbH Rheinland-Pfalz / Saarland ist Mitglied beim BAK.

Bildungsfahrt in die Niederlande

Kursnummer: 8112
Datum: 21.10. – 25.10.2024 (5 Tage)
Bitte anmelden bis: 01.09.2024

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht – Sie können sich zur Warteliste anmelden.

Ort

Delft

Zielgruppe

junge Arbeitnehmer*innen und alle politisch Interessierte

Gruppengröße

Min. 10 bis max. 15 Teilnehmende

Leistungen
  • Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Transport vor Ort
  • Führungen, Gespräche, Seminarmaterialien
Auskunft

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) – Abt. Politische Bildung Arbeit und Leben gGmbH Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Postanschrift: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@arbeit-und-leben.de

Bildungsurlaub als:

Gesellschaftspolitische Bildung

Die Anerkennung als Bildungsurlaub kann nur für folgende Bundesländer beantragt werden:

Rheinland-Pfalz, Saarland

Leitung

Felix Jungfleisch und Selina Scholl

Kosten

150,00 EUR pro Person

Kooperation mit:

ver.di Jugend Rheinland-Pfalz-Saarland

Jetzt zur Warteliste Anmelden

Jetzt zur Warteliste Anmelden

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

    Profil
    Profil
    Cristina Ruvio

    Prozess- und Bildungsberaterin