VON MALOJA NACH INNSBRUCK: DER INNTAL-RADWEG

Nachhaltiger Tourismus von seiner schönsten Seite (Gesellschaftspolit. Bildung)

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden

Vom plätschernden Bach bis zum rauschenden Fluss
Der Innradweg folgt dem Inn schon ab dem ersten Dorf nach der Quelle bis zu seiner Mündung in die Donau nach Passau über 500 km lang. Unsere Bildungsreise mit dem Rad wird den ersten Teil des Innradweges von Maloja bis nach Innsbruck 6 Tage lang etwa 250 km weit folgen. (Ein Abschnitt unseres Weges – ca. 60 km -verläuft entlang der Via Claudia Augusta, die wir in einer anderen Bildungsreise „erfahren“.) Flussläufe sind seit Anbeginn der Menschheitsgeschichte immer Regionen gewesen, in denen sich Gemeinschaften leichter ansiedeln konnten und sind Ursprung vieler Zivilisationen geworden. Auch die Besiedlung des Inntals lässt sich weit in die Geschichte zurückverfolgen und bietet Zeugnisse der historisch-politischen Entwicklungen, denen wir uns im Verlauf der Reise zuwenden werden.
 

Regionalentwicklung und nachhaltiger Tourismus
Schwerpunkt unserer Reise wird der Umgang des Menschen mit der Natur sein, insbesondere die wirtschaftliche Nutzung durch den Tourismus im Rahmen der Regionalentwicklung in der Schweiz und in Österreich. Hierzu werden wir interessante Exkurse abseits des Innradweges machen, um vor Ort die jeweiligen Strategien und Umsetzungen eines nachhaltigen Tourismus zu erkunden. Dabei werden wir die schweizerischen und österreichischen Ansätze vergleichen und damit auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten des nachhaltigen Wirtschaftens innerhalb und außerhalb der EU kennenlernen.
 

Naturschauspiel und Kulturlandschaft
Einzigartige Naturlandschaften entfalten sich entlang des Wegs, der atemberaubende Ausblicke für uns Radreisende bereithält. Entlang unseres Weges entdecken wir historische und lebendige Städte, Zeugnisse des Wandels von Natur- zu Kulturlandschaften und kulturelle Schätze der durchquerten Regionen. Dabei starten wir auf ca. 1.800 Meter Höhe in klarer Kälte und steigen auf den ersten 150 km um ca. 1.000 Meter mit dem Fluss ins sommerliche Tal ab, auch wenn auf dem Weg einige Aufstiege zu meistern sind. Für Bio-Bike und e-Bike geeignet.

Das erwartet Sie:

  • ƒƒEine Radtour der besonderen Art: Bildung bringt Sie in Bewegung!
  • Eine atemberaubende Landschaft in einer faszinierenden Bergwelt
  • Gespräche und Begegnungen mit Akteur*innen vor Ort zu Geschichte und Regionalentwicklung entlang des Inntalfahrradwegs

VON MALOJA NACH INNSBRUCK: DER INNTAL-RADWEG

Kursnummer: 4109
Datum: 21.08. – 28.08.2020 (8 Tage)
Anmeldung bis 12.06.2020

Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Ort

Maloja (Schweiz) – Innsbrück (Österreich)

Thema:

Bildungsreisen

Zielgruppe

Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße

Min. 8 bis max. 12 Teilnehmende

Auskunft

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) – Bereich Arbeit und Bildung ARBEIT & LEBEN gGmbH Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Postanschrift: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@arbeit-und-leben.de

Leistungen
  • 7 Übernachtungen im DZ, EZ nicht bei allen Übernachtungen möglich, Halbpension
  • Programmkosten (Eintritte, Führungen, etc.)
Kosten

DZ 810,-€; EZ 910,-€

Anzahlung

162,- €

Leitung

Gabriele Schneidewind, Geschäftsführerin ARBEIT & LEBEN gGmbH

Als Bildungsurlaub antragsfähig in:
BW, BE, BB, HB, HH, HE, RP, SL, SH, TH

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden