LINZ - MODERNE DONAUSTADT MIT REICHER GESCHICHTE

(Gesellschaftspolitische Bildung)

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden

Österreichische Kultur-, Industrie- und Regionalgeschichte
Linz, nach Wien und Graz die drittgrößte Stadt Österreichs, bietet neben den Zeugnissen des wirtschaftlichen Erfolges auch zahlreiche Belege seiner kulturellen und politischen Geschichte. Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Entwicklung zum größten Industriestandort in Oberösterreich. Nach Jahrzehnten des ökonomischen Wachstums bahnte sich ein Wandel im öffentlichen Bewusstsein an: Die Universitätsstadt mit „Stahlstadt“- Image besann sich auf ihre historisch-politische und kulturelle Bedeutung. Heute ist Linz Kulturstadt und Wirtschaftsstandort, der mit einer reichen Geschichte, erfolgreicher Industrie und lebendiger Stadtgesellschaft Maßstäbe setzt.

Linz im Nationalsozialismus
Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Österreich am 12. März 1938 erfolgte einen Tag später die Konzipierung und Unterzeichnung des „Gesetzes über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich“ in Linz. Nach dem sogenannten „Anschluss ans Reich“ übernahm Hitler die „Patenschaft“ über Linz und machte sie zu eine der fünf Führerstädte. Daraus resultierten nicht nur umfangreiche Bauvorhaben, sondern auch der Ausbau der ansässigen Industrie.

Arbeiten und Leben in Linz
Wie es sich heute in der traditionsreichen Stadt lebt und arbeitet, wie sich industrieller Erfolg mit Lebensqualität und Kulturbewusstsein verbindet, ob die Arbeits- und Lebensbedingungen dem  wirtschaftlichen Erfolg entsprechen wird neben der historisch-politischen Entwicklung ein zentrales Thema unserer Bildungsreise sein.
 

Kultur – Geschichte - Gegenwart
Das Ars Electronica Center (Museum der Zukunft), Hauptplatz und Linzer City, das Firmen-Museum zur Zeitgeschichte der voestalpine Stahlwelt, Schlossmuseum und Altstadt, Mariendom (Neuer Dom), das OÖ Kulturquartier und der Mural Harbor – dies sind nur ein Teil der Zeugnisse einer großartigen Stadt und ihrer Geschichte, die zu einer Linz-Reise einladen. Sie zeigen die Vielfalt der Donaustadt zwischen Kultur, Natur und Industrie.
 

Das erwartet Sie:

  • ƒƒGespräche über die politische, wirtschaftliche undsoziale Entwicklung und Situation in Linz mit Akteur*innen vor Ort (je nach Verfügbarkeit)
  • Historisch-politische Stadtführungen und Museumsbesuche
  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen
  • Kulinarisches und Sehenswürdigkeiten in der österreichischen Donaustadt

LINZ - MODERNE DONAUSTADT MIT REICHER GESCHICHTE

Kursnummer: 4106
Datum: 19.07. – 25.07.2020 (7 Tage)
Anmeldung bis 22.05.2020

Es sind noch freie Plätze verfügbar.

Ort

Linz, Österreich

Thema:

Bildungsreisen

Zielgruppe

Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße

Min. 8 bis max. 16 Teilnehmende

Auskunft

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) – Bereich Arbeit und Bildung ARBEIT & LEBEN gGmbH Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Postanschrift: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@arbeit-und-leben.de

Leistungen
  • 6 Übernachtungen im DZ bzw. EZ, Frühstück
  • Programmkosten (Eintritt, Führungen, etc.)
  • Fahrtkosten vor Ort
Kosten

DZ 750,-€ / EZ 940,-€

Anzahlung

150,-€

Leitung

Dr. phil. Georg Fischer, Bildungsreferent

Als Bildungsurlaub antragsfähig in:
BW, BE, BB, HB, HH, HE, MV, NI, NW, RP, SL, ST, TH

Jetzt Anmelden

Jetzt Anmelden