Dublin

(Informationen & Anmeldemöglichkeiten folgen in Kürze!)

WEITERE INFORMATIONEN und ANMELDEMÖGLICHKEITEN FOLGEN IN KÜRZE ...

REISEDATEN KÖNNEN SICH NOCH ÄNDERN ...

Die 500.000 Einwohner zählende Hauptstadt an der Ostküste Irlands ist unbestritten politischer und kultureller Mittelpunkt der Insel. In ihrem Einzugsbereich lebt gut ein Drittel aller Iren. Das Stadtbild wird vom Fluss Liffey geprägt, der mitten durch die Stadt fließt und sie in einen armen Norden und einen reichen Süden teilt, bevor er am Hafen ins Meer fließt. Über Jahrhunderte war die Geschichte von wechselvoller Fremdherrschaft gekennzeichnet. Das heutige Stadtbild geht auf das 18. Jahrhundert zurück, als Irland eine kurze Periode der Freiheit genoss und Dublin von 65.000 auf über 200.000 Einwohner anwuchs. Aus dieser Zeit stammt z. B. das Trinity College mit seiner prächtigen Old Library und die St. James Gate Brewery, in der das weltberühmte Guinness gebraut wird.

Irlands langer Weg in die Unabhängigkeit

Die Geschichte Irlands ist jahrhundertelang vor allem von englischer Vorherrschaft geprägt und zugleich vom Kampf um Unabhängigkeit. Vor etwa 100 Jahren hatte dieser Kampf mit der Gründung des „Freistaats Irland“ seinen ersten großen Erfolg. Doch da Nordirland bei Großbritannien verblieb, setzt sich der Konflikt bis heute fort – nicht zuletzt, weil nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU die Grenzfrage weiterhin problematisch ist. Wir begeben uns auf Spurensuche und finden in Dublin überall Orte, die an diese wechselhafte und oft Leid geprägte Geschichte Irlands erinnern.

Dublin und Irland heute

In den 1950er und 1960er Jahren noch als „Armenhaus Europas“ verschrien, hat Irland nach dem Beitritt zur Europäischen Union einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung genommen. Mit Vergünstigungen und der europaweit niedrigsten Körperschaftssteuer wurden beispielsweise weltweit tätige Unternehmen ins Land gelockt. Wir wollen einen Blick auf die soziale und wirtschaftliche Entwicklung werfen und herausfinden, wie es sich heute in Dublin und Irland leben und arbeiten lässt.

Erfahrungen direkt vor Ort

Die Themen dieser Bildungsreise besprechen wir nicht nur im Seminarraum des Hotels, sondern vor allem während unserer Erkundungen vor Ort sowie bei Begegnungen mit verschiedenen Gesprächspartner*innen. Thematische Einführungsvorträge, gemeinsame Reflexionen und abschließende Gespräche runden das Seminarprogramm ab. Der genaue Ablauf des Seminars hängt auch davon ab, welche Gesprächspartner*innen uns vor Ort zur Verfügung stehen werden.

Das ist geplant:

  • vielfältige Informationen zu Geschichte und Politik Irlands (z.B. Beziehung zu England/Großbritannien und Nordirland, Great Famine und Auswanderung)
  • Begegnungen mit Akteur*innen aus dem politischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich (z.B. Gewerkschaften, Nicht-Regierungsorganisationen) (nach Verfügbarkeit)
  • informative Stadtrundgänge und Führungen in Dublin
  • z.B. Besuch des Gefängnis-Museums Kilmainham Gaol, des Museums zur Großen Hungersnot und Auswanderung EPIC sowie des Auswandererschiffs Jeanie Johnston

Weitere Informatinen finden Sie im Download-Bereich (s. unten)

Dublin

Kursnummer: 7105
Datum: 30.07. – 05.08.2023 (7 Tage)
Bitte anmelden bis: 21.05.2023

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist derzeit deaktiviert.

Ort

Dublin / Irland

Zielgruppe

Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße

Min. 8 bis max. 15 Teilnehmende

Leistungen
  • 6 Übernachtungen inkl. Halbpension im DZ/EZ
  • Transport vor Ort (ÖPNV etc.)
  • Programmkosten (Führungen, Vorträge, Eintritte etc.) vor Ort
Auskunft

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) – Abt. Arbeit und Bildung Arbeit und Leben gGmbH Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Postanschrift: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@arbeit-und-leben.de

Bildungsurlaub als:

Gesellschaftspolitische Bildung

Als Bildungsurlaub antragsfähig in:

Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein

Leitung

Friedbert Huhle (Sozialwissenschaftler, Germa-nist und Reiseleiter)

Kosten

Folgt in Kürze

Anzahlung

Folgt in Kürze

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

    Doris Budian

    Bildungskoordinatorin