31. Oktober 2018

ARBEIT & LEBEN erhält den Weiterbildungspreis des Landes Rheinland-Pfalz

Am 29.10.2018 erhielt ARBEIT & LEBEN gGmbH für das Projekt "Brücke in den Arbeitsmarkt - Neue Wege zur Berufsintegration von Geflüchteten" den Weiterbildungspreis des Landes Rheinland-Pfalz 2018 in der Kategorie Innovation. 

In diesem Projekt, das im Rahmen des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)" durchgeführt wird, werden Geflüchtete weitergebildet und in Kooperation mit der Mainzer Verkehrsgesellschaft zu Busfahrerinnen und Busfahrern qualifiziert. 

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). 

Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland, gratuliert: "Diese Auszeichnung haben sich die Kolleginnen und Kollegen von ARBEIT & LEBEN wirklich verdient! Wer Menschen in die Gesellschaft integrieren möchte, muss sie in den Arbeitsmarkt integrieren. Die Vermittlung der Sprache ist die Basis dafür, ob Integration gelingt und genau hierauf liegt der Fokus von ARBEIT & LEBEN. Ich habe mich bereits selbst von der tollen Arbeit überzeugen können, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen des Projektes leisten. Ich kann allen politisch Verantwortlichen nur ans Herz legen, sich diese Arbeit genau anzuschauen, denn ARBEIT & LEBEN schafft dort, was gesamtgesellschaftlich leider noch zu selten funktioniert: Integration und Teilhabe durch individuelle Förderung und Qualifizierung ermöglichen." 

Gabriele Schneidewind, Geschäftsführerin der ARBEIT & LEBEN gGmbH, freut sich über den Preis: "Den Weiterbildungspreis des Landes zu erhalten, ist natürlich eine tolle Anerkennung der Arbeit unseres Teams und der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mainzer Verkehrsgesellschaft. Ich freue mich sehr für die Kolleginnen und Kollegen. Doch auch das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer macht das Projekt so erfolgreich. Ich sehe in dem Preis deshalb auch eine Anerkennung ihrer Leistungen. Und so zeigt sich in der Auszeichnung unseres Projektes, was für das ganze Land gilt: Nur gemeinsam können wir erfolgreich sein!" 

Der Weiterbildungspreis des Landes wird in zweijährigem Turnus vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur verliehen. In diesem Jahr wurden 39 Bewerbungen eingereicht, aus denen die Jury Sieger in den Kategorien Netzwerkarbeit, Zielgruppenansprache, Innovation, Professionalisierung in der Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Medieneinsatz / Medienkompetenz auswählte. 

Fotos:© mwwk.rlp.de

<- Zurück zu: Meldungen
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen