ALPHA

Alpha- und Grundbildungsnetz Rheinland-Pfalz

Regionen-/institutionenübergreifende  Etablierung einer breit verankerten Alphabetisierungs-u. Grundbildungsinfrastruktur in RLP. 

Etwa 350.000 Menschen in Rheinland-Pfalz haben Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben bzw. verfügen nicht über ausreichende Lese- und Sprachkenntnisse für die Bewältigung von privaten und beruflichen Herausforderungen. Trotz Absolvierung der Schulpflicht konnten viele Menschen neben Lesen und Schreiben auch keine ausreichende Rechenkompetenz erwerben.

Projektziel 

Durch Netzwerkarbeit sollten in Rheinland-Pfalz die Chancen zur Teilhabe insbesondere für funktionale Analphabeten am sozialen und ökonomischen Leben erhöht werden. Ziel war es, gezieltere Zugänge zur Weiterbildung für Betroffene zu installieren, Beratungs- und Kursangebote zu schaffen und bestehende Angebote zu differenzieren. Durch Vernetzung Betroffener selbst und verschiedener Akteure sollten effizientere und nachhaltige Hilfsstrukturen geschaffen werden. 

Das Projekt hatte zum Ziel, durch Netzwerkarbeit zwischen Weiterbildung, Kommunen, Verwaltung, Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Vereinen die Chancen zur Teilhabe funktionaler Analphabet/innen am sozialen und ökonomischen Leben erhöhen. Dazu wurden zwischen Institutionen und Personen lokale Alpha-/ Grundbildungsnetzwerke geknüpft. In 6 rheinland-pfälzischen Regionen gab es zuständige Ansprechpartnerinnen für alle, die sich in dem Bereich engagieren. 

Neben einer überregionalen Koordination wurden die lokalen Netzwerke in folgenden Regionen gesteuert: 

  • Region Andernach
  • Region Hahnstätten / Zollhaus
  • Region Koblenz
  • Region Ludwigshafen 
  • Region Rheinhessen (Alzey-Worms) 
  • Region Westeifel (Prüm) 

In der Projektlaufzeit bis Ende Dezember 2013 fanden in jeder beteiligten Region u.a. Sensibilisierungsveranstaltungen für Multiplikator/innen und Öffentlichkeitsaktionen zur Zielgruppengewinnung statt. International bestand eine Kooperation mit dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Österreich (bifeb). 

Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur sowie des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz. Die Arbeit des Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz wurde umgesetzt von fünf staatlich anerkannten Weiterbildungsträgern in Rheinland-Pfalz.

Projektpartner


Evangelische LAG für Erwachsenenbildung RLP e.V.

Katholische LAG für Erwachsenenbildung RLP e.V.

LAG anderes lernen e.V.

Verband der Volkshochschulen von RLP e.V.

Laufzeit:  01.01. - 31.12.2013

 

 

gefördert durch:
 

Aktuelle Meldungen

Dolmetschen im sozialen Raum (DOOR) [mehr...]
Zertifiziert nach LQW [mehr...]
Bildungsprogramm 2018 [mehr...]
ARBEIT & LEBEN und City-Bus Mainz gestalten erfolgreiche Integration in die Arbeit [mehr...]