01.10.17 - 08.10.17BurnON: Burnout erkennen - Resilienz entwickeln - präventiv handeln!
Thema:Bildungsreisen
Kursnummer:1107
Beschreibung:vollständige Beschreibung anzeigen

 BurnOut erkennen 

  • Burnout als gesellschaftliches Phänomen unter ganzheitlichen Aspekten verstehen 
  • Eigene Burnout-Gefährdung / Burnout-Gefährdung von Mitarbeiter/innen erkennen 

Was macht den Begriff "Burnout" so populär? Was versteckt sich hinter der großen Müdigkeit, dem Ausgebrannt-Sein in unserer Gesellschaft? Was können wir der Tendenz entgegen setzen, die scheinbar alles von uns will? Im Dauerstress versickern Energien, Gestaltungsräume schrumpfen, Lebensquellen trocknen aus, Körper und Seele senden SOS. Wir sind aus der Balance! Scheinbar plötzlich ist dann die Krise da und zwingt im Rückzug zur Neuorientierung. Ist es möglicherweise die Herausforderung des 21. Jahrhunderts, sich in Richtung Entschleunigung zu entwickeln und eine grundlegende Werte-Inventur vorzunehmen? 

Resilienz entwickeln

  • Das seelische Immunsystem stärken und Strategien für eine ausgeglichene Lebensführung entwickeln 
  • Vermittlung einer Methodenvielfalt zur Selbstregulation und Prävention
  • Erweiterung des Methodenschatzes für Coaching / Beratung / Prävention 

Burnout nur als Stressreaktion definieren zu wollen, wäre zu kurz gegriffen. Meist liegt die Ursache tiefer in unserer Selbstdefinition, in inneren Überzeugungen und ungelösten Konflikten begründet. Um als Führungskraft, Personalverantwortliche/r oder Coach/in die Burn-Out-Gefahren bei anderen wahrnehmen und adäquat reagieren zu können, ist die Wahrnehmung und Einordnen der eigenen Situation notwendig. 

Neben Input und Diskussion wird ein breites Methodenspektrum vermittelt:

  • Inputs zu west-östlichen Konzepten von Stress- und Burnout-Syndrom
  • Resilienzforschung - Selbstregulation und Ressourcenarbeit in Führung und Coaching 
  • Empowermentkonzept im betrieblichen Umfeld 
  • Biografiearbeit und Lebensskript decken Verhaltensmuster und innere Überzeugungen auf 
  • Qigong-, Achtsamkeits- und Stilleübungen sensibilisieren für bestehende An- oder Überforderungen, Innere Landschaften und (Selbst-)Fürsorge Präventiv handeln 
  • Anforderungen an das betriebliche Umfeld bzgl. Kommunikation und Konfliktbearbeitung 
  • Möglichkeiten und Grenzen betrieblicher Prävention kennenlernen 

Nutzen Sie die positive Kraft der Natur- und Stille-Räume zur eigenen Standortbestimmung und Stärkung ihrer Ressourcen. Lernen Sie über die persönliche Erfahrung und Reflexion Einsatzmöglichkeiten für ihr berufliches Aufgabenfeld als Führungskraft oder in der betrieblichen Weiterbildung / im Gesundheitsmanagement kennen - Salutogenese als Führungsaufgabe!

Ort:List - Sylt
Zielgruppe:Arbeitnehmer/innen
 Fach- und Führungskräfte, MultiplikatorInnen aus betrieblicher / schulischer Bildung und Weiterbildung, aus Beratung und Therapie, Gesundheitsbeauftragte aus Unternehmen und Institutionen
Auskunft:

Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz)

ARBEIT & LEBEN gGmbH
Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz
für Schriftverkehr: Postfach 2942, 55019 Mainz
Telefon: (0 61 31) 140 86-18
Fax: (0 61 31) 140 86-40
E-Mail: info-rhn@nospamarbeit-und-leben.de

Leitung:Gabriele Sieberock, Dipl. Sozialpädagogin, FH; Dipl. Betriebswirtin, BA; Heilpraktikerin (PT) - Köperorientierte Verfahren
Leistung:Eigene An- und Abreise List; EZ, teilweise mit Etagendusche, Vollpension; Programm- und Fahrtkosten vor Or;t Gruppengröße 8 - 12 Teilnehmende
Kosten:595,00 €
Anzahlung:225,00 €
Anmeldung bis:13.08.17
Hier zur verbindlichen Anmeldung