Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

 

In Deutschland lebten 2015 rund 17,1 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das entspricht 21 Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands. Viele Faktoren führen dazu, dass Menschen mit Migrationsgeschichte etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind wie Personen ohne Migrationshintergrund. In den letzten Jahren verzeichnet Deutschland eine wachsende Neuzuwanderung – insbesondere aus den EU-Ländern und den Krisenregionen der Welt. Viele von ihnen verfügen über berufliche Bildungsabschlüsse oder andere wertvolle Qualifikationen, die hierzulande oft nicht anerkannt werden. Gleichzeitig werden Fachkräfteengpässe in Deutschland immer spürbarer. Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. In der Förderperiode 2015-2018 wird das Programm um den Schwerpunkt "ESF-Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes" erweitert. Von zentralem Interesse ist, dass im Ausland erworbene Berufsabschlüsse – unabhängig vom Aufenthaltstitel – häufiger in eine bildungsadäquate Beschäftigung münden. 

Das IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ist eines von insgesamt 16 Landesnetzwerken im bundesweiten Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)".  Es besteht aus zahlreichen Teilprojekten, die von verschiedenen Institutionen als Teilprojektträger umgesetzt werden. Die Koordination des Landesnetzwerks liegt in Händen des Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz (ism) e.V.  

Träger der Teilprojekte sind Wohlfahrtsverbände, Kammern, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, ein Jobcenter, Forschungsinstitut und eine Migrantenselbstorganisation. Die rheinland-pfälzischen Projekte sind zum Teil landesweit, zum Teil regional aktiv. (www.iq-rlp.de)

 ARBEIT & LEBEN ist Partnerin im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz und bietet in diesem Rahmen folgende Angebote an: 

IQ RLP - IKKÖ - von Interkultureller Kompetenz zu Interkultureller Öffnung für Arbeitsverwaltung und KMU

Zur Herausbildung von interkulturellen Kompetenzen werden im Teilprojekt „IQ Rheinland-Pfalz - IKKÖ - von Interkultureller Kompetenz zu Interkultureller Öffnung für Arbeitsverwaltung und KMU“ für Arbeitsmarktakteure sowie kleine und mittlere Unternehmen Workshops und modulare Schulungen angeboten.

Angebot für Arbeitsverwaltungen 

Angebot für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) 

 

IQ RLP Fachsprachkurs für ausländische Ärztinnen und Ärzte zur Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung 

Die fachspezifischen Sprachkurse haben zum Ziel, ausländische Ärztinnen und Ärzte auf die Fachsprachprüfung der Ärztekammer RLP vorzubereiten. Die Fachsprachprüfung ist Voraussetzung für die Berufserlaubnis bzw. Approbation. Die Sprachkurse werden von speziell qualifizierten Lehrkräften durchgeführt, die sie bis zur Prüfung begleiten.

Angebot für Ärztinnen und Ärzte

Berufsbezogenes Deutsch für Arztinnen und Ärzte

Berufsbezogenes Deutsch für Ärztinnen und Ärzte (DeuFöV)

 

IQ RLP – Brücke in den Arbeitsmarkt

Ein branchenspezifisches Vermittlungsprojekt von Flüchtlingen in Arbeit. Das Angebot richtet sich an anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende mit hoher Bleibeperspektive sowie an Unternehmen (bevorzugt Kleinere und Mittlere Unternehmen) im Bereich Transport und Verkehr in der Region Mainz und Umgebung. Es werden passgenaue brückenbildende Maßnahmen für arbeitssuchende Geflüchtete und Unternehmen entwickelt.

Projektdarstellung IQ Brücke

Berufsvorbereitende Qualifizierungsmaßnahmen für Busfahrerinnen und Busfahrer

 

Ansprechpartner/innen

Doris Hormel
Zweigstelle Rheinhessen-Nahe (Mainz) - Bereich Migration
d.hormel@nospamarbeit-und-leben.de

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA). 

 

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

In Kooperation mit:

 

Aktuelle Meldungen

Projektassistent*in Mainz [mehr...]
Pädagogische*n Mitarbeiter*in für den Standort Bitburg [mehr...]
Zertifiziert nach LQW [mehr...]
Bildungsprogramm 2018 [mehr...]