Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Rettungsdienst

Projekt „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Rettungsdienst" 2016/2017 zur Entwicklung erster Ansatzpunkte für ein ganzheitliches, strategisches und nachhaltiges BGM

Die gesundheitlichen Risiko- und Belastungsfaktoren bei den Rettungsdiensten sind bundesweit, und damit auch in Rheinland-Pfalz, sehr hoch. 

Es gibt viele schwere körperliche Dauerbelastungen durch u.a. Tragen von Patienten, schwierige Rahmenbedingungen wie das Arbeiten im Schichtdienst und auch eine Zunahme von psychischen Belastungen und Krankheitsausfällen. Dabei sind nicht ausschließlich schwerwiegende Notfallsituationen dafür verantwortlich, sondern die weiter zunehmenden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft hinterlassen ebenfalls hier ihre Spuren. 

Das Projekt verfolgt das Ziel, Betriebliches Gesundheitsmanagement mit den Führungskräften und Beschäftigten gemeinsam zu entwickeln, damit eigene, passende Handlungsmöglichkeiten für die Zukunft entstehen, die dann auch nachhaltig von der Mitarbeiterschaft getragen werden. Zentrale erste Ansatzpunkte und Handlungsfelder sind für uns hier: Analyse und Gesunde Führung. In weiteren Schritten geht es dann um die Entwicklung von Maßnahmen, die Integration des Themas in die Organisationsstrukturen im Rettungsdienst und auch die Übertragung von „Good practice".

 

Anprechpartner/innen

Sven Weber
Zweigstelle Mittelrhein (Koblenz)
s.weber@nospamarbeit-und-leben.de

Ute Rosenfelder
Zweigstelle Mittelrhein (Koblenz)
u.rosenfelder@nospamarbeit-und-leben.de

gefördert durch:
Kooperationspartner:
 

Aktuelle Meldungen

Dolmetschen im sozialen Raum (DOOR) [mehr...]
Zertifiziert nach LQW [mehr...]
Bildungsprogramm 2018 [mehr...]
ARBEIT & LEBEN und City-Bus Mainz gestalten erfolgreiche Integration in die Arbeit [mehr...]